DEFAMATION

Ein Film von Yoav Shamir

Was bedeutet Antisemitismus heute, zwei Generationen nach dem Holocaust? Bei seiner kontinuierlichen Erforschung des modernen Lebens bereist der israelische Regisseur Yoav Shamir (Checkpoint, Flipping Out) die Welt, sucht nach den modernsten Erscheinungsformen des „ältesten Hasses“ und findet einige alarmierende Antworten auf diese Frage. Im Zuge dieser unehrerbietigen Suche folgt er amerikanischen jüdischen Repräsentanten in europäische Hauptstädte bei ihrer Mission, die Regierungen vor der wachsenden Gefahr des Antisemitismus zu warnen und heftet sich an die Fersen einer israelischen Schulklasse bei Ihrer Gedenkfahrt nach Auschwitz. Meinungen gehen oft auseinander und Gemüter bisweilen hoch, doch in „Defamation“ erkennen wir, dass eines sicher ist – nur indem wir ihre Reaktion auf Antisemitismus verstehen, können wir auch wertschätzen, wie Juden heutzutage, und besonders die Israelis, auf die Welt um sie herum reagieren – sei es in New York, Moskau, in Gaza oder in Tel Aviv.

AGE International übernahm zur Berlinale 2009 im Auftrag der Produzenten die ergänzenden PR-Aktivitäten vor und während des Filmfestivals.

Produzenten: Karoline Leth - Kopenhagen
Sandy Itkoff - Los Angeles
Philippa Kowarski – Tel Aviv
Knut Ogris - Wien

Weblink: www.defamation-thefilm.com


Defamation - Poster Yoav Shamir




Weitere Projekte:

Le Candy Terra GroovisWelsh Men`s Choir
The PitShalom - Salam 2011
ResiduaKonfliktarbeit an Berliner Schulen

Kontakt & Links - Impressum - Home